Sie befinden sich hier:

Adventsbasar der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück

04.12.2017

Eigenprodukte, Kulinarischer Bereich und die „Werkstatt in Aktion“ begeisterten die Besucher

Berufsschule Bersenbrück

Eigene Kreativprodukte aus Beton

Eigene Kreativprodukte aus Holz

Eigene Kreativprodukte, Weihnachtsdekoration

Eventcafé

Aussteller: Paul-Moor-Schule

Aussteller: Familie Pillar

Aussteller: Strickwaren

Geschenkbox der Osnabrücker Landpartie

Gewinnerin der Tombola: Erika Bei der Kellen

Infostand: Freizeit und Reisen

Strickmaschine

Verkaufsstand: Werkstattprodukte

Verkaufsstand: Werkstattprodukte

Waffelverkauf des Fördervereins GS Bersenbrück

Waffelverkauf mit Werkstattmitarbeitern

Waffelverkauf mit Werkstattmitarbeitern

Werkstattband Klangwerk in Aktion

Werkstatt in Aktion: CNC Programmierung

Die Wetterunabhängigkeit des Adventsbasars der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück war auch in diesem Jahr ein guter Vorteil, den die Gäste der eintägigen Veranstaltung zu nutzen wussten. Obwohl der offizielle Beginn der Veranstaltung am Sonntagvormittag an sich erst um 11 Uhr beginnen sollte, standen die ersten Besucher ab 10 Uhr schon eine Stunde vorher an den Eingangstüren der Werkstatt an der Robert-Bosch-Straße in Bersenbrück.

Viele Attraktionen hatten die HpH-Mitarbeiter auch in diesem Jahr wieder vorbereitet: Die kulinarische Ecke wurde nicht nur durch das adventliche Ambiente in Szene gesetzt, auch die musikalischen Einlagen der Werkstatband „Klangwerk“ erfreuten sich großer Beliebtheit.

Neben den vielen Verkaufsständen, an denen Eigenprodukte der Werkstatt aber auch viele Kreativarbeiten von Fremdausstellern angeboten wurden, war auch die seit einigen Jahren etablierte „Werkstatt in Aktion“ dabei: An den CNC-Maschinen der Metallwerkstatt konnten sich die Besucher Namen in Schlüsselanhänger gravieren lassen, in der Holzwerkstatt sägten sich die Kinder eigene Holzsterne aus und in der Stoffabteilung bestand die Möglichkeit, Handtücher mit indivduellen Schriften versehen zu lassen.

Während die Grundschule Bersenbrück mit selbstgebackenen Neujahrshörnchen an den Ständen vertreten waren, konnten die Besucher bei weihnachtlicher Atmosphäre im Speisesaal der Werkstatt Kaffee und Kuchen genießen. Die jungen Besucher konnten sich in der Turnhalle nebenan sportlich betätigen oder bei einer der verschiedenen Tombola-Aktionen, unter anderem bei der HpH-Fachabteilung „Freizeit und Reisen“, allerlei Gewinne ergattern. Der Hauptgewinn der Tombola ging in diesem Jahr an Erike bei der Kellen aus Engter, die sich über ein neues Fahrrad freuen konnte.

Alles in Allem war auch in diesem Jahr der Adventsbasar eine gelungene Aktion, bei der Menschen mit und ohne Behinderung zeigen konnten, dass durch inklusive Veranstaltungen das menschliche Miteinander beider Gruppen gefördert wird.

Fotos: Martin Heimbrock