Sie befinden sich hier:

Benefizspiel des Sportvereins GW Schwagstorf am 4. August zugunsten der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück

29.07.2015

Über die regionalen Grenzen hinaus genießt der Sportverein GW Schwagstorf einen guten Ruf. Dieses gilt scheinbar auch dann, wenn es darum geht, öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen zu organisieren.

Denn bereits zum zweiten Mal nutzt die Vereinigung der Fußball-Vertragsspieler (VDV) die Veranstaltungs-Erfahrungen der Grün-Weißen für die Ausrichtung eines Trainingsspiels. Dieses findet am Dienstag, 4. August, gegen das Nationalteam FC Deutsche Post statt. Die Begegnung, die um 19.00 Uhr im Stönneberg-Stadion, Bippener Str. 15 in Schwagtorf angepfiffen wird, steht im Zeichen der „guten Sache“: Der Erlös kommt unserer Sportabteilung (HpH-Sport) zugute. Bernhard Klausing und sein Helferteam sind seit kurzem mit der Organisation der Benefizveranstaltung befasst. Der GW-Kassenwart schafft nicht nur die Voraussetzungen für ein niveauvolles Fußballspiel sondern kümmert sich auch um ein attraktives Rahmenprogramm für die Zuschauer. „Vor zwei Jahren hat die Vereinigung der Vertragsspieler hier schon einmal gastiert und gegen SF Lotte ein sehenswertes Spiel gezeigt“, erinnert sich Bernhard Klausing an die damals viel beachtete Veranstaltung und nutzt diese Erfahrungswerte.

In diesem Jahr können sich die Zuschauer unter anderem an einer Tombola beteiligen. Für die Kinder steht eine Hüpfburg zum Toben bereit. Der Eintritt zum Benefizspiel ist frei, um Spenden zur Unterstützung des HpH-Sports wird gebeten. Die VDV mit ihren ca. 1.300 Mitgliedern ist eine anerkannte Spielergewerkschaft und vertritt die Interessen der Fußballprofis in Deutschland. Seit über 10 Jahren führt die Spielergewerkschaft insbesondere in jedem Sommer ein Trainingscamp für vereinslose Profis durch. Dieses ermöglicht es den Spielern, parallel zur Suche nach einem Arbeitgeber sich unter professioneller Anleitung fit zu halten.

Das diesjährige Trainingscamp wurde vor kurzem unter Anleitung von Cheftrainer Dietmar Hirsch und Torwarttrainer Georg Koch beendet. Nach einer individuellen Trainingsphase der Spieler wird die VDV-Mannschaft dann ab dem 3. August wieder im Trainingslager in Herzlake antreten. In diesem Jahr unter Verstärkung durch den VDV-Ehrenpräsidenten Benno Möhlmann. Als Profi spielte Benno Möhlmann unter anderem für Werder Bremen und den Hamburger SV und ist seit 1989 als Trainer tätig (u.a. HSV, Arminia Bielefeld). Ihre Form unter Beweis stellen wird die VDV-Auswahl dann am 4. August in der Begegnung mit der Auswahl des FC Deutsche Post.

Text: Petra Böske/HpH-Sport