Sie befinden sich hier:

Die Schulassistenz der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück hat sechs neue Inklusionshelferinnen

05.07.2016

In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung absolvieren 6 Teilnehmerinnen mit Erfolg den Zertifikatskurs

Erfahrung aus der Praxis brachten alle Teilnehmerinnen bereits zur Genüge mit: Lange Jahre arbeiten sie schon mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen zusammen. Nun konnte diese Erfahrung zusätzlich durch einen Zertifikatskurs angereichert werden: den der Inklusionshelferin. Sechs Frauen aus dem nördlichen Landkreis Osnabrück nahmen jüngst im Haus Am Bokeler Bach mit Freude ihre Zertifikate entgegen und schlossen so erfolgreich das Schulungsmodul ab, das die Heilpädagogische Hilfe gemeinsam mit der Katholischen Erwachsenenbildung durchführte. Kursinhalte waren unter anderem Rechtliche Grundlagen, Selbst- und Sozialkompetenz, Entwicklungspsychologie, Wahrnehmung und Sensorische Integration, Empathieübungen und auch ein Exkurs zum Thema Autismus. Kursleiterin Lena Herkenhoff, die erstmalig diesen Kurs ausschließlich mit Teilnehmer/innen aus der Praxis durchführte: „Ganz besonders gefallen hat mir, dass sich durch die vielen Erfahrungen, die die Teilnehmer/innen mitbrachten, für mich neue und sehr intensive Fragestellungen ergaben. Ein echter Gewinn für mich!“

Weitere Informationen zum Zertifikatskurs „Inklusionshelfer/in“ erteilt die Katholische Erwachsenenbildung, Frau Dagmar Teuber-Montico, Tel: 0541-35868-71, info@keb-os.de

Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück

Abteilung Kommunikation

Tel: 05439-9449-25

Email: kommunikation@hph-bsb.de

www.hph-bsb.de

Im Foto von links nach rechts: Lena Herkenhoff (Referentin Katholische Erwachsenen Bildung), Irina Zimmermann, Petra Reinermann, Ilknur Isisk, Sabine Schohaus (Kursteilnehmerinnen), Hildegard Südkamp (Pädagogische Sprecherin Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück), Sonja Wilmes und Adelheid Ratermann (Koordination Schulassistenz Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück). Es fehlt die Teilnehmerin Jutta Schwöppe-Flatemersch.