Sie befinden sich hier:

Erfolgreiche Zertifizierung für Kinderzentrum Bersenbrück

26.01.2018

„Haus der kleinen Forscher“ bietet Spaß am Ausprobieren und dem Entdecken von Phänomenen

Geschafft! Während die kleinen Forscher durch den Blick in die Vergrößerungsgläser auf der Spur nach neuen Entdeckungen sind, freuen sich Einrichtungsleiterin Simone Krauel-Rohe (links) und Netzwerkkoordinatorin Petra Barth, Koordinatorin für das HdkF-Netzwerk vhs Osnabrücker Land, über die neuerliche Auszeichnung.

Schon zum 4. Mal in Folge wurde das Kinderzentrum der Heilpädagogischen Hilfe in Bersenbrück mit der begehrten Plakette für die Zertifizierung zum „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Die bundesweite Stiftung für Naturwissenschaften und Technik ermöglicht den Mädchen und Jungen des Kinderzentrums in Bersenbrück zahlreiche interessante Experimente, weckt Lust auf Forschen, fördert gemeinsam mit den Stiftungspartnern die Begeisterung der drei-bis sechsjährigen Kinder für naturwissenschaftliche und technische Phänomene und lässt Kinder Antworten auf Fragen wie:“ Aus was besteht Papier?“, „Wie entstehen Eiszapfen?“ oder „Warum sind Schnecken so langsam?“ finden. Als zertifiziertes „Haus der kleinen Forscher“ erfüllt das Kinderzentrum somit alle Voraussetzungen des Forschens im Alltag in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, der Dokumentation von Projekten, Versuchen und Beobachtungen und der regelmäßigen Teilnahme an Bildungsangeboten der pädagogischen Mitarbeiter.

Petra Barth, Koordinatorin für das HdkF-Netzwerk vhs Osnabrücker Land, überreichte im Beisein der interessierten kleinen Forscher das neue Türschild an Einrichtungsleiterin Simone Krauel-Rohe, die gemeinsam mit den Kindern versprach, die Plakette nach Ablauf der Zeit auf jeden Fall wieder „verteidigen“ zu wollen. Als nächstes Projekt werden sich die kleinen Forscher dem Thema „Boden“ widmen und sich hierzu auch mit regionalen Netzwerkpartnern verabreden.

Text und Fotos: Karin Schumacher