Sie befinden sich hier:

HpH-Sportabteilung bietet offenen Rollstuhl-Sport-Treff an

22.08.2018

Ab Oktober bietet die Sportabteilung der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück einen offenen Bewegungstreff für Rollstuhlfahrer/innen bzw. für Jugendliche und Erwachsene mit Mobilitäts-Einschränkungen und ihre Partner/innen, Freunde und Familienangehörigen an.

Start des Angebotes ist am Dienstag, den 16. Oktober, von 16 bis 17 Uhr. in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen Bersenbrück, Ravensbergstraße. Die Sportrollstühle werden bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Willkommen sind auch alle Fußgänger, die Funsport im Rollstuhl kennenlernen und sich der koordinativen Herausforderung, nämlich Rollstuhl und Ball gleichzeitig zu beherrschen, stellen möchten. Der Rollstuhl, das Sportgerät auf vier Rädern, bietet vielfältige Spiel- und Sportmöglichkei-ten. Im offenen Rollstuhl-Sport-Treff führt der Weg vom Kennenlernen des (Sport-)Rollstuhls und seinen technischen Finessen mithilfe kleiner Spiele hin zu Sportarten wie Rollstuhl-Basketball, -Badminton, -Tennis etc.

Geleitet wird das Sportangebot von Stefan Doege, Übungsleiter und aktiver Rollstuhl-Basketballer. „Ziel ist es, Personen, die wegen einer Verletzung/Erkrankung gehandicapt sind oder keine Gehfähigkeit haben, zum Sport zu motivieren und Bewegungs- und Spielerlebnisse zu öffnen. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Erleben. Daher sind auch „Fußgänger“, wie z.B. Freunde und Partner, willkommen“, erläutert Stefan Doege.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Stefan Doege unter doege@hph-bsb.de oder Tel. 05439 9449 430.

Text: Stefan Doege

Bild: Landessportbund NRW