Zum Inhalt springen
Vielfalt leben

Sie sind hier:


Nach zwei Jahren Pause: Endlich wieder Inklusiver Sportabzeichentag in Bersenbrück

Über 500 junge Teilnehmer*innen erwarten die Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück (HpH), das Gymnasium Bersenbrück, der TuS Bersenbrück und der Kreissportbund Osnabrück-Land am Freitag,1. Juli, zum Sportabzeichentag 2022. Nachdem die inklusive Veranstaltung in den vergangenen zwei Jahren nicht stattfinden konnte, werden zunächst in einem kleineren Rahmen als bislang gewohnt im Hemke-Stadion Sportabzeichen-Punkte gesammelt.

Zum fünften Mal organisieren die Kooperationspartner diese sportliche Veranstaltung, die um 8.30 Uhr mit einer gemeinsamen Aufwärm-Aktion der Schüler*innen der Grundschule Bersenbrück, der Paul-Moor-Schule, des Gymnasiums Bersenbrück und der Von Ravensberg-Schule beginnt. Erfüllt werden können die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen, das Deutsche Sportabzeichen für Menschen mit Behinderungen und für das Abzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes.

Ermöglicht wird die Durchführung dieser inklusive Sportveranstaltung dank zahlreicher Helfer*innen des Gymnasiums Bersenbrück, des TuS Bersenbrück, des Kreissportbundes Osnabrück-Land, der Fachschule Heilerziehungspflege Quakenbrück und der HpH sowie mit Unterstützung der Samtgemeinde Bersenbrück und des Wasserverbandes Bersenbrück. Nahezu 100 Freiwillige werden an diesem Tag für einen reibungslosen und zügigen Ablauf an den einzelnen Sportstationen sorgen. Daneben wird ein Rahmenprogramm den sportlichen Tag abrunden. Bubble-Soccer, Kletterwand, Riesendart, TÖLWI und weitere bewegungsorientierte Angebote erwarten die Kinder und Jugendlichen.

Zurück zum Seitenanfang