Sie befinden sich hier:

Reha Aktiv: Erfolgreiches Tagesseminar zum Thema „Netzwerkarbeit“

05.05.2015

Über 100 fachinteressierte Teilnehmer konnte Volker Meinberg, Einrichtungsleiter der Reha-Aktiv, beim jüngst stattfindenden Tagesseminar begrüßen.

Thema der Veranstaltung war die Vernetzung verschiedener Disziplinen und Partner im Rahmen der neurologischen beruflichen Rehabilitation. Hierüber referierte beispielsweise Dr. Thomas Stähler, Justitiar und Projektleiter der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) e.V.

Als Auftakt des neuen Leistungsangebots der Reha Aktiv „Berufliche Perspektiven für Menschen mit Epilepsie“ gewährte PD Dr. med. Christoph Kellinghaus, leitender Oberarzt der Neurologie, Klinikum Osnabrück Einblicke in das Netzwerk der Klinik und in die berufliche Rehabilitation am Beispiel des Epilepsiezentrums Osnabrück.

Ergebnisse einer Forschungsstudie zur Inklusion von Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt stellte Prof. Dr. Andrea Riecken, von der Hochschule Osnabrück, vor.

Über die „Vernetzte Behandlung des Schädelhirntraumas“ sprach Dr. med. Hans-Heinrich Walk, Oberarzt der Neurologischen Klinik am Rosengarten, Bad Oeynhausen.

Den Abschluss bildeten Antje Moller, Teamverantwortliche Personalbetreuung der Firma Grimme Landmaschinenfabrik und Michael Kosbab. Er ist ehemaliger Rehabilitand der Reha-Aktiv und mittlerweile Teamverantwortlicher der Logistikabteilung der Firma Grimme. Sie gewährten Einblicke in erfolgreich, berufliche Integration auf regionaler Ebene.

Im Anschluss an die Vorträge erhielten die Gäste die Möglichkeit, sich vor Ort ein Bild von der praktischen Arbeit der Reha-Aktiv zu machen.


Autorin: Christine Saemann
Foto: Andreas Meyer


Hier finden Sie die Vorträge unserer Referenten als PDF-Download: