Bramscher Bahnhof

Die Arbeits- und Kulturstätte der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück

Der Bramscher Bahnhof bietet über 30 Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz – viele der Beschäftigungsmöglichkeiten gehen über die „normale“ Arbeit in der Werkstatt hinaus. Das Besondere am Bramscher Bahnhof ist, dass alle Bereiche, die dort sind, in sehr engem Austausch miteinander stehen. Sowohl Beschäftigte als auch Mitarbeiter/innen haben aufgrund der Überschaubarkeit des Teams viele Gelegenheiten sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten einzubringen. Das fördert Vertrauen, einen regen Austausch und ein tiefes Verständnis für einander.

Hier finden Sie die unterschiedlichen Abteilungen der Arbeits- und Kulturstätte Bramscher Bahnhof.

Alle Veranstaltungen finden Sie im Kulturkalender.

Die Bildergalerie gewährt Einblicke in den Bramscher Bahnhof.

++ Lese-Tipp: Artikel über den Bramscher Bahnhof in der Zeitschrift "Werkstatt:Dialog" ++

Über die Flexibilisierung der Werkstätten schreibt unser Bereichsleiter für Berufliche Rehabiliation, Hartmut Baar in der Zeitschrift "Werkstatt:Dialog". Der Bramscher Bahnhof wird hier als Beispiel vorgestellt.

Lesen Sie den Artikel hier