Zum Inhalt springen

Bramscher Bahnhof

Der Bramscher Bahnhof bietet über 30 Menschen mit Beeinträchtigung einen Arbeitsplatz – viele der Beschäftigungsmöglichkeiten gehen über die übliche Arbeit in der Werkstatt hinaus. Das Besondere am Bramscher Bahnhof ist, dass alle Bereiche, die dort sind, in sehr engem Austausch miteinander stehen. Sowohl Beschäftigte als auch Mitarbeiter*innen haben aufgrund der Überschaubarkeit des Teams viele Gelegenheiten sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten einzubringen. Das fördert Vertrauen, einen regen Austausch und ein tiefes Verständnis für einander.

 


Anfahrt und Öffnungszeiten

Bahnhofsstraße 7
49565 Bramsche

Mo – Do: 8.00 – 16.00 Uhr,
freitags von 8.00 – 14.30 Uhr
Kontakt

Harald Ellermann
Teamkoordinator Impuls Bramsche 
und Bramscher Bahnhof

­­Tel. 05461 / 9464-17 
ellermann@remove-this.hph-bsb.de


Kiosk

Der Kiosk übernimmt die Verpflegung von Reisenden und Gästen, die sich in der Umgebung des Bramscher Bahnhofs aufhalten. Ob heiße und kalte Getränke, belegte Backwaren, Süssigkeiten oder Eis – hier gibt es alles, um sich für eine kurze oder längere Zugfahrt zu rüsten. Eine weitere Aufgabe der hier Tätigen ist das Erstellen von Catering für Firmen und Privathaushalte.
 


Raum 1

In den unteren Räumlichkeiten, in denen früher die Bahnhofsgaststätte untergebracht war, arbeiten Menschen, die in ihren Erlebnis- und Wahrnehmungsfähigkeiten stark eingeschränkt sind und einen hohen Förderbedarf haben. Die Schaffung eines passenden Arbeitsplatzes ist bei ihnen als allumfassend zu sehen, es geht um die Entwicklung eines „zweiten Lebensraumes“, der den Menschen die Chance bietet, sich zu entfalten und weitere Kompetenzen zu entwickeln.

Ziel ist, dass die Beschäftigten dieses Bereichs am Stadtleben teilhaben und Kontakt zu Einwohnern, Kollegen und Kunden in normalen Alltagssituationen bekommen. Arbeitsaufträge, die übernommen werden könnten, sind z.B. Aufgaben im Bereich Catering, das Verteilen von Flyern in der Innenstadt, ein Besuch-Service in Seniorenheimen oder die Erstellung von Eigenprodukten, die in den Sinn & Spiel Läden in Bramsche und Bersenbrück verkauft werden. 


Kunstwerkstatt

Die Kunstwerkstatt ermöglicht Menschen mit Beeinträchtigung künstlerisch zu arbeiten, ihre künstlerischen Begabungen zu entdecken und kreative Fähigkeiten auszubilden.

Das Atelier liegt im Bramscher Bahnhof, die Passanten können das Geschehen beobachten und sich auch selbst beteiligen. Neben dem freien künstlerischen Arbeiten sind Workshops zu ausgewählten Themen  und künstlerischen Techniken ein wichtiger Teil der Atelierarbeit. Durchgeführt werden gemeinsame Kunstangebote ebenso wie Ausstellungen mit Arbeiten aus der Kunstwerkstatt  und Workshops, wie z.B. regelmäßige Graffiti Workshops Die Einbindung von regionalen Kooperationspartnern ist möglich und auch ausdrücklich erwünscht.

Die Osnabrücker Künstlerin und Sonderpädagogin Marion Tischler hat die künstlerische Leitung. Organisatorisch begleitet wird das Projekt und die regelmäßigen Ausstellungen von der Bersenbrücker Kunsthistorikerin und Kuratorin Anette Röhr.

Die Grundlage der Kunstwerkstatt ist das Initiieren künstlerischer Prozesse. Verschiedene Themen und Techniken werden ausprobiert. Jeder Künstler hat die Möglichkeit, seinen Stil zu finden und eine eigene Form und Farbensprache zu entwickeln. Hier können sie sich entdecken und zeigen, dass sie ein großes künstlerisches Potential und interessante Talente haben. Jede/r kann und darf ein eigenes Profil entwickeln, sich selbstbestimmt erleben und eine künstlerische Identität aufbauen.

Neben der Möglichkeit hier Kunstwerke zu kaufen, haben Sie auch die Möglichkeit im Rahmen von „Art Rent“ Kunstwerke zu mieten.
 


Talente – der Fachdienst für Berufliche Integration

Ebenfalls im Bramscher Bahnhof angesiedelt ist der Fachdienst für Berufliche Integration, namens „Talente“. Unter den Aspekten „Bilden – Vermitteln – Begleiten“ unterstützt der Dienst Menschen mit Beeinträchtigungen oder Assistenzbedarf, dort zu arbeiten, wo andere auch arbeiten – in Unternehmen der Region.
Mehr Infos zu Talente


Geschenk-Ideen aus dem Bramscher Bahnhof

Für alle, die Freunden der Familie oder Bekannten mit einem persönlichen Geschenk eine Freude machen möchten, ist der Bramscher Bahnhof eine gute Anlaufstelle. 
Diese Ideen setzen wir bereits um:

  • Individuelle Übertragung von Fotos, Bildern und Sprüchen auf Holz
  • Individuelle und kreative Gestaltung von Verpackungen
  • Fertigung von repräsentativen, charakterisierenden Werbegeschenken
  • Außergewöhnliche Gestaltung von Grußkarten, Geschenkkarten oder Hochzeitskarten
  • Wunschorientierte und Kundenbezogene Zusammenarbeit zur Produktherstellung

Bei der Umsetzung Ihrer individuellen Wünsche berät sie gerne persönlich vor Ort, oder telefonisch Herr Urbach. Tel.: 05461-7085927 

Im Download-Bereich finden Sie unseren Produktflyer

 



Zurück zum Seitenanfang