Sie befinden sich hier:

Fachübergreifende Angebote

Mit der Gründung des Kinderzentrums verknüpfte sich von Anfang an der Anspruch eines differenzierten, hochwertigen und fachübergreifenden Angebotes der frühkindlichen Bildung, welches gleichwohl ein organisches Ganzes ist. Durch die Verknüpfung einer gezielten, hochwertigen Förderung der Kinder mit Angeboten der Unterstützung und Entlastung für Familien, rückt die Idee des „Miteinander- Lernens“ in den Mittelpunkt.

Die pädagogische Ausgestaltung und Strategie wird in einem Hauskonzept zusammengetragen:

  • Unser Hauskonzept des Kinderzentrums Artland bietet ein ganzheitliches, regionales und sozialraumorientiertes Angebot für alle Kinder und Familien primär in der Samtgemeinde Artland.
  • Der Tagesablauf in der Kita und das regionale Hauskonzept leiten sich an jedem Standort von folgender Ausgangssituation, Grundhaltung und pädagogischer Strategie ab: 
  • Wir bieten an jedem Standort das Prinzip der „Schwerpunktgruppen“, mit je nach Bedarf, gezielter heilpädagogischer und therapeutischer Ausrichtung sowie zusätzlicher Öffnung und Teilhabe aller, in gemeinsamen Fachräumen und Begegnungsräumen ( Café, etc..). Darüber hinaus ermöglichen wir allen, die aktive Gestaltung und Teilnahme an sogenannten „Lernwerkstätten“ plus der von Kindern aktiv initiierten und Interessen geleiteten AGs . 
  • Ein multiprofessionelles Team bietet inklusive Arbeitsprinzipien, auch in den Beobachtungsmethoden, in der Förderplanung und in den begleitenden Fachbereichen zur Diagnostik, Therapie und Beratung.

    Schwerpunktsetzung in der Raum- und Gruppenraumgestaltung: d.h. entsprechende Schwerpunktgruppen und entsprechende Lernwerkstätten und Bildungsbereiche verlangen eine gezielte und auch variable Raumgestaltung. Kein Gruppenraum gleicht dem anderen- unser Raumangebot bietet Vielfalt und Bewegung, aktive Teilhabe wird ermöglicht. 

Dafür stellen wir zudem familien- und arbeitnehmerfreundliche Betreuungszeiten in einem Jahresplan zusammen.