Zum Inhalt springen

Haus Quadenort

Für Menschen mit geistiger und mehrfacher Beeinträchtigung, die regelmäßig Unterstützung benötigen und es mögen, mitten im Grünen zu leben, ist das Haus Quadenort der richtige Wohnort. Das Haus war früher einmal ein Bauernhof und umfasst mehrere Gebäude. Es befindet sich ca. 2 km außerhalb von Bersenbrück und verfügt über insgesamt 38 Wohnplätze. 

Die Wohneinheiten setzen sich wie folgt zusammen:

  • 2 Wohngruppe mit 12 Plätzen
  • 1 Wohngruppe mit 8 Plätzen
  • 1 Wohngruppe mit 7 Plätzen, 

speziell ausgerichtet auf Menschen im Seniorenalter.

Ebenfalls im Gebäudeverbund des Haus Quadenort befindet sich die Tagesstätte für Senioren. Diese verfügt über ein großzügiges, seniorengerecht gestaltetes Raumangebot. 
 


Kontakt

Rita Schmedes
Einrichtungsleitung

Tel: 05439 9409- 410
schmedes@remove-this.hph-bsb.de

Neu-Anfragen richten Sie bitte direkt an die Beratungsstelle.

Anfahrt

Haus Quadenort
Quadenorter Weg 21
49593 Bersenbrück


Gemeinsames WG-Leben 

Jeder, der hier wohnt, hat ein eigenes Zimmer, jeweils zwei Personen teilen sich ein Bad. Die Küche, das Wohnzimmer und der Garten werden gemeinsam genutzt. Das Alter der Bewohner und Bewohnerinnen reicht vom jungen Erwachsenen bis ins hohe Rentenalter. Sie arbeiten in den Bersenbrücker Gemeinnützigen Werkstätten, einige besuchen die Tagesstätte für Senioren. 

Die Bewohner*innen einer Wohngruppe helfen im Haushalt mit. Sie kaufen ein, kochen gemeinsam und halten ihr Zimmer selbst in Ordnung.

In jeder Wohngruppe sind immer ein bis zwei Gruppenbetreuer vorort, die helfen, wenn es nötig ist -  auch nachts. Wenn es gewünscht wird, begleiten sie die Bewohner z.B. zum Arzt, zum Frisör oder beim Spazierengehen. Zudem unterstützen sie bei Tätigkeiten wie Waschen, Kochen und Einkaufen. 
Die Bewohner*innen verbringen auch einen großen Teil ihrer Freizeit zusammen. So spielen sie zum Beispiel Karten, gehen spazieren, widmen sich der Gartenarbeit oder sehen zusammen fern. 


Unsere Leistungen auf einen Blick

  • Ausschließlich Einzelzimmer
  • Bad in der Regel für zwei Personen
  • Gemeinschaftsräume 
  • (Wohnzimmer, Küche, Hausarbeitsraum je Wohngruppe)
  • Großzügige Außenanlagen
  • Hauswirtschaftliche Versorgung im Selbstversorgungsprinzip
  • Individuelle Hilfeplanung gemäß Konzeption
  • Unterstützung und Begleitung in allen Lebensbereichen, orientiert am Hilfebedarf von Menschen mit Beeinträchtigung (HMB).
     

Zurück zum Seitenanfang