Zum Inhalt springen

Sie sind hier:


Psychiatrische Häusliche Krankenpflege

Psychiatrische Häusliche Krankenpflege soll dazu beitragen, dass seelisch erkrankte Menschen ein würdiges und eigenständiges Leben in ihrem gewohnten Lebensbereich führen können. Krankenhausaufenthalte sollen vermieden oder verkürzt, durch Pflege vor Ort soll das Umfeld wie zum Beispiel Angehörige beteiligt und die soziale Integration gewährleistet werden.

In der Pflege kann es deshalb neben des Aufbaus einer tragfähigen professionellen Beziehung zum Beispiel um die Bewältigung von Alltagsanforderungen, Tages- und Wochenstrukturierung, Stärkung der Eigenverantwortlichkeit, das Erkennen und Bewältigen von Krisen sowie den eigenverantwortlichen Umgang mit Medikamenten gehen. 


Anfahrt

Haus Mittendrin
Franz-Hecker-Straße 20
49593 Bersenbrück
 

Kontakt

Jan Sträter
Pflegedienstleitung Psychiatrische Häusliche Krankenpflege

Tel. 05439 60298-89
app@remove-this.hph-bsb.de

Christoph Pieper
Fachdienstleitung Pflege

Tel. 05439 6029884
pieper@remove-this.hph-bsb.de


Verordnung

Die Pflege findet in der Regel in Form von Hausbesuchen durch eine qualifizierte Pflegefachkraft zu vorher vereinbarten Zeiten statt. Für die Dauer der Verordnung von regelhaft maximal vier Monaten ist sie Ansprechpartner und Begleiter.

Die Verordnung von psychiatrischer Häuslicher Krankenpflege ist unter bestimmten Bedingungen für die Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen möglich. Wir beraten Sie gerne dazu. 

Im Interesse unserer Patient*innen arbeiten wir grundsätzlich eng mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt zusammen.


Weitere Leistungen

Neben der psychiatrischen Fachpflege können auch alle Leistungen der häuslichen Krankenpflege (SGB V) und der Grundpflege (SGB XI) erbracht werden. Die Kosten werden bis auf die gesetzlich festgelegte Eigenbeteiligung von der Krankenkasse übernommen. Diese Eigenbeteilung entfällt, wenn Sie von Zuzahlungen befreit sind. 


Integrierte Versorgung

Verschiedene Krankenkassen betreiben als Sonderform die Integrierte Versorgung („ambulante Komplexbehandlung“) von Menschen mit seelischen Erkrankungen. Hier geht es um Vernetzung aller an der Behandlung beteiligten Personen, um die Patientenversorgung zu optimieren.

Ein zentraler Baustein dabei ist die psychiatrische Fachpflege. Sie kann abhängig von Ihrer Krankenkasse über einen Zeitraum von sechs Monaten bis zu einer unbegrenzten Dauer erfolgen. 


Weitere Informationen

Flyer und Materialien zum Download

Zurück zum Seitenanfang