Sie befinden sich hier:

Den Arbeitsalltag begleiten und gestalten

Die Werkstatt für behinderte Menschen in Bersenbrück (WfbM) ist eine von der Agentur für Arbeit anerkannte Einrichtung, in der über 350 geistig-, körper-, seelisch- und mehrfachbehinderte Mitarbeiter angestellt sind werden. Die WfbM hat einen dualen Auftrag. Sie ist zum einen eine Einrichtung zur Eingliederung behinderter Menschen in das Arbeitsleben, zum anderen hält sie arbeitsbegleitend ein entsprechendes Bildung- und Förderangebot vor, welches die Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit unterstützt.

Ein wesentliches Ziel ist die Vorbereitung geeigneter Beschäftigter auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Geboten wird ein breites Vielfalt an Arbeitsplätzen, um der unterschiedlichen Leistungsfähigkeit, Entwicklungsmöglichkeit sowie Eignung und Neigung der Menschen gerecht zu werden.

An den Standorten Bersenbrück, Bramsche und Fürstenau haben Sie die Möglichkeit während des FSJ/BFD wertvolle Lebenserfahrungen zu sammeln und sich in besonderer Weise auf Ihre Ausbildung bzw. Berufsweg vorzubereiten.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

• Betreuung und Begleitung der in der Gruppe tätigen Beschäftigten,

• die Arbeitsplatzgestaltung,

• die Betreuung und Begleitung der Menschen mit Behinderung im sozialen, kognitiven, pädagogischen und lebenspraktischen Bereich,

• die Vermittlung neuer Arbeitsabläufe in angemessener Form,

• die Mitgestaltung von kleinen Festen und Feiern,

• Beförderung von Beschäftigten (Fahrdienst) sowie Busbegleitung.

Als Freiwilliger/e haben Sie bei uns die Möglichkeit, verschiedene Berufsfelder kennen zu lernen, sich im Umgang mit den Beschäftigten zu erproben und sich durch intensive Begleitung und Unterstützung weiterzuentwickeln.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Wochenstunden.