Sie befinden sich hier:

Erstes bundesoffenes Reit- und Voltigier-Turnier von Special Olympics NRW in Münster

16.05.2018

Paul-Moor-Schülerinnen und -Schüler waren erfolgreich

Am Dienstag, 1. Mai 2018, gingen rund 40 Reiterinnen und Reiter aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen in den Disziplinen Führzügelklasse, Dressur, Geschicklichkeit und der inklusiven Kostümpaarklasse des Unified Sports® an den Start.

Der Turniertag in Münster bei den Special Olympics war für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus der Paul-Moor-Schule ein Riesenerfolg. Jasper Liere und Miro Schwietert siegten in der Führzügelklasse und wurden mit einer Goldmedaille belohnt. In der geführten Geschicklichkeitsprüfung belegten beide den vierten Platz. Ingesamt waren vier Reiter mit zwei Starts dabei. Es konnten 5 x Gold und 3 x der vierte Platz errun-gen werden. Die Freude bei allen war riesig. Den nächsten Turnieren wird entgegen gefiebert.

Heike Feldmann als Trainerin war sehr stolz auf ihre Reitschüler. Bei der Siegerehrung passierte noch einmal etwas ganz Besonderes. Bei jeder Platzierung wird nor-malerweise eine eigene Hymne von einer CD abgespielt. Als diese plötzlich versagte, sangen alle Im Chor „Ich gewinn, ich gewinn… ob ich 3., 2. oder 1. bin. So war die Stimmung nicht mehr zu toppen.

Fotos: Simone Liere

Text: Tina Abel