Zum Inhalt springen

Sie sind hier:


Gemeinsam spielen und lernen

In unseren Kindergärten spielen und lernen Kinder mit und ohne Beeinträchtigung ganz selbstverständlich miteinander. Wir bieten viel Raum für wertvolle Lerneffekte durch das gezielte und offene Miteinander unterschiedlicher Kinder.

Unsere Grundlage ist der Orientierungsplan des Niedersächsischen Kultusministeriums für Bildung und Erziehung im Elementarbereich Niedersächsischer Tageseinrichtungen.

Damit sich der Kindergarten-Alltag bunt und abwechslungsreich gestaltet, arbeiten wir an allen Standorten mit gezielten, zum Teil auch unterschiedlichen Bildungsschwerpunkten und Konzeptbausteinen:

  • Inklusion durch Lernwerkstattkonzept
  • Haus der kleinen Forscher
  • Kinder fördern- mit Pferden stärken
  • Gesundheitskonzepte nach dem Jolinchen-und Kneipp-Konzept
  • Bewegungskindergarten
  • Sprachförderung und interkulturelle Kompetenzen
  • Konzepte für Vorschulgruppen, Musik- und Wald AG, AG Reiten und vieles andere mehr!

So oft wie möglich finden Angebote im Freien auf unseren großzügigen Außengeländen statt.


Gruppenzusammensetzung

Jedes Kind gehört zu einer Schwerpunktgruppe, mit in der Regel maximal 25 Kindern. Bei integrativen Regelgruppen sind es maximal 18 Kinder, davon bis zu vier Kinder mit Integrationsstatus. Sie werden von zwei pädagogischen Fachkräften und in der Integrativen Gruppe mit einer zusätzlichen heilpädagogischen Fachkraft begleitet und gefördert.


Unser Team und unsere Elternarbeit

Unser multiprofessionelles Team zeichnet sich nicht nur durch hohe Fachlichkeit, sondern auch durch viel Herz und Humor aus.

Eltern und Familien gehören nach unserem Verständnis zum Fachteam dazu. Wir schätzen sie als kompetente Partner und arbeiten eng mit ihnen zusammen. Unser Beitrag zu dieser Zusammenarbeit ist, dass wir sie regelmäßig über die Entwicklung  ihres Kindes informieren, unsere Kindergartenarbeit für sie verständlich und transparent machen, ihre individuellen Wünsche, Anregungen und Nöte sehr ernst nehmen und ihnen im Rahmen unserer Möglichkeiten individuelle Unterstützung und systemische Beratung anbieten.

Am Anfang des Kindergartenjahres wählen die Eltern aus ihrer Mitte die Eltern, die im Elternrat vertreten sind und denen es ein Anliegen ist, die Zusammenarbeit mit dem Kindergarten durch regelmäßigen Austausch und selbst initiierte und organisierte Veranstaltungen für Eltern nachhaltig zu unterstützen.

Die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, bietet auch ein Elterncafé – ein Angebot, das Eltern selbständig in unseren Kindergärten und Krippen organisieren und das großen Zulauf hat.
 


Anfahrt und Öffnungszeiten

Kinderzentum Bersenbrück
Ravensbergstr. 13a
49593 Bersenbrück

Kinderzentrum Haus Elbestrasse
Elbestrasse 1
49565 Bramsche

Kinderzentrum Fürstenau
Im Gültum 1
49584 Fürstenau

Kinderzentrum im Artland
Im Wiesengrund 1
49610 Quakenbrück

Der Kindergarten ist in der Regel von Montag bis Freitag von 7:30 bis 15:00 Uhr geöffnet.

 

 

Kontakt

Gabriele Markus
Bereichsleitung Vorschule und Therapien

Tel. 05439 / 9449-74
markus@remove-this.hph-bsb.de

Individuelle Buchungen

Weitere Sonderöffnungszeiten sind je nach Anmeldestand möglich. In dieser Zeit können Eltern eine jeweils individuelle Zeit buchen.

Es wird täglich ein Mittagessen angeboten.

Die Gebühren, Öffnungszeiten und Sonderöffnungszeiten richten sich nach der Beitragsstaffelung der jeweiligen Samtgemeinde. Hier sind wir bei der Beantragung gerne behilflich.



Weitere Informationen

Flyer und Materialien zum Download

Zurück zum Seitenanfang