Zum Inhalt springen

Sie sind hier:


Die HpH-Stiftung – Chancen für Menschen mit Beein­trächtigungen

Jeder von uns kann gesundheitliche Einschränkungen erfahren, die meisten werden erst im Laufe des Lebens erworben. Institutionelle Hilfen decken nur ein Mindestmaß an Versorgung ab und stoßen immer wieder an Grenzen.

Mehr über die HpH-Stiftung erfahren

Stimmen zur Stiftung

Jede Form der Unterstützung hilft uns, die Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung voranzutreiben. Die Vielzahl an Projekten, die wir schon umgesetzt haben, zeigt uns, wie viele Menschen es gibt, denen das Wohl von Menschen mit Beeinträchtigung am Herzen liegt.

Karl-Heinz Schnebel, Vorsitzender des Stiftungsrates

Flamenco ist eine Kunst, die sehr echt und erdig ist. Im Rahmen der Sommer-Kultur-Reihe durften ihn die Menschen im Haus Am Bokeler Bach erleben. Es war für mich sehr schön zu sehen, wie sie die Musik und den Tanz aufgenommen haben.

Carmen Lopez, Flamenco-Tänzerin

Die Menschen im Haus Am Bokeler Bach haben dem Flamenco-Abend wirklich entgegengefiebert. Zunächst waren sie erstaunt, weil sie so etwas noch nicht erlebt hatten. Dann haben sie sich mitreißen lassen, die einen oder anderen haben sogar ein bißchen mitgetanzt und alle sind bis zum Schluß geblieben. 

Tanja Schnuck, Einrichtungsleitung Haus Am Bokeler Bach

„Soziales Engagement ist für uns im Restaurant la vie selbstverständlich, am liebsten in unserer Region. Jeder kann etwas tun, um zu einer guten Gemeinschaft beizutragen! Für uns war es selbstverständlich, die HpH-Stiftung zu unterstützen. Gerne wieder!“

Thomas Bühner, Drei-Sterne-Koch

In unserer Welt müssen wir immer mehr funktionieren. Musik bringt uns in Kontakt zu uns selbst, sie zeigt uns unsere Emotionen, das, was wir wirklich fühlen. Die Menschen im Haus Quadenort haben auf die Opernmusik herrlich frei und offen reagiert. Das zu sehen, war für mich sehr berührend. 

Helen Katja Rothfuss, Opernsängerin

Zunächst waren wir sehr gespannt und auch ein wenig skeptisch, was uns beim Opernabend im Haus Quadenort erwarten wird.  Dann hat sich Helen Katja Rothfuss von Minute zu Minute stärker in unsere Herzen gesungen, so dass es ein unvergesslicher und sehr berührender Abend war. 

Rita Schmedes, Einrichtungsleitung Haus Quadenort

"Diese Kommunikationsgeräte sind wirklich hilfreich! Einige unserer Klienten haben endlich die Möglichkeit, sich auch ohne eigene Worte verständlich zu machen. Wir sind froh, dass die HpH –Stiftung dieses ermöglicht hat!“

Bärbel Thierau, Einrichtungsleitung Autismus Therapie Zentrum


So hilft die HpH-Stiftung

Aktuelles

Die Sommer-Kultur-Reihe, initiiert von der HpH Stiftung und unterstützt von vielen großzügigen Spendern des Vereins zielte darauf ab, den Menschen in den Wohnstätten am Bokeler Bach und Am Quadenort nach und inmitten der Einschränkungen der Corona-Zeit einen inspirierenden Abend mit herausragenden Kultur-Impulsen zu verschaffen. 

So können Sie mithelfen

Ihr Name für die gute Sache

Wollen Sie stifterisch tätig werden ohne administrativen Aufwand für eine eigene Stiftungsgründung? Dann ist die Treuhandstiftung das richtige für Sie!

Freude schenken

Sie möchten Menschen mit Behinderung Ihre langfristige Unterstützung zusichern und damit auch zukünftige Projekte ermöglichen? Dann freuen wir uns über Ihre Zustiftung.

Zurück zum Seitenanfang